Biobetrieb Daniel Lauber
 
 


Über uns

In unserem kleinen Familienbetrieb versorgen wir momentan 14 Mutterkühe mit ihren Kälbern und einen Deckbullen. Da uns unsere Tiere sehr am Herzen liegen, verbringen sie den Sommer von Anfang Mai bis Ende Oktober auf unseren grünen Weiden. Dort haben sie ausreichend Platz und genügend frisches Grünfutter um sich rund um wohlzufühlen. Unsere Kühe werden mit ihren Kälbern in Kleingruppen gehalten, wo sie sich nach Lust und Laune austoben können und die Kälber so viel Milch trinken dürfen wie sie möchten. 

Während der Wintermonate ziehen unsere Tiere in den 2017 erbauten überdachten Offen-Laufstall. Auch dort werden die Tiere in Gruppen gehalten, so dass sie ihre gewohnten Sozialkontakte beibehalten und es zu weniger Stress in der Herde kommt. Wir füttern unsere Tiere in den Wintermonaten ausschließlich mit Heu und Grassilage aus eigenem Anbau. 

Die Nachzucht in unserer Herde wird durch einen eigenen Deckbullen gezeugt, so dass unsere Kühe nicht dem Stress, der durch künstliche Besamungen entstehen kann, ausgesetzt sind. 

Da wir ein zertifizierter Bio-Betrieb sind, hat jedes Tier ausreichend Platz um sich zu bewegen und in Ruhe zu fressen. Für den besonderen Komfort, ist der Liegebereich im Stall großzügig mit Weizenstroh eingestreut.

Wenn es soweit ist und unsere Tiere geschlachtet werden, fahren wir sie zum 11 Kilometer entfernten Schlachthof. Dort werden sie nach Bio-Standard geschlachtet.